Psalm 42 “Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser” von F. Mendelssohn-Bartholdy

Gänsehaut pur!

Wir können immer noch nicht proben… Damit mache ich mit meiner “Durchhalte-Serie” weiter:

Schon 3-mal  haben wir dieses Werk gemeinsam mit dem Madrigalchor Hockenheim unter der Leitung unseres gemeinsamen Dirigenten Robert Sagasser aufgeführt. Einmal mit mit Susanne Raminger (Sopran) in Hockenheim und zweimal mit Katharina Woesner (Sopran) in Waghäusel und Oftersheim als Solistinnen.

Bei der ersten Aufführung am 1. Juli 2018 in Hockenheim bei Temperaturen um 30 Grad erfrischten wir unser Publikum erstmals mit diesem Werk. Die Resonanz war so gut, dass wir den Psalm 42 im Mai 2019 erneut aufführten. “Gänsehaut gab es inklusive” so titelte die Schwetzinger Zeitung nach unserem Konzert. Genauso ging es mir jetzt, als ich die Aufnahme aus der Wallfahrtskirche Waghäusel mit Katharina Woesner als Solistin mit zeitlichem Abstand angehört habe.

Warten Sie auf einen sehr heißen Tag, lassen Sie sich auf die Musik ein und ich garantiere, Sie spüren das frische Wasser…

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Infos zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen